Das Geld liegt auf der Straße

Auf dem Weg an meine neue Arbeitsstelle an meinem ersten Arbeitstag des neuen Jahres fand ich meinen „Glückspfennig“

Geld

Advertisements

13 Gedanken zu “Das Geld liegt auf der Straße

  1. aumangea Januar 11, 2013 / 3:55 pm

    Seh es als Zeichen für einen guten Start in eine spannende und erfolgreiche Zukunft. Das wünsche ich dir!
    Liebe Grüße, Moritz

    • inkonsequenz Januar 11, 2013 / 6:14 pm

      Hallo Moritz,
      Das ist lieb von Dir:)
      Vielen Dank
      Liebe Grüße
      James

  2. NoNa Januar 12, 2013 / 9:48 am

    „Wo immer das Glück sich aufhält –
    hoffe, ebenfalls dort zu sein.
    Wo immer jemand freundlich lächelt,
    hoffe, dass sein Lächeln Dir gilt.
    Wo immer die Sonne aus den Wolken hervorbricht,
    hoffe, dass sie besonders für Dich scheint.
    Damit jeder Tag Deines Lebens so hell wie nur möglich sei. “

    Irischer Segenswunsch

    ich wünsche dir immer ein glückliches Lächeln im Sonnenschein 😉

    Claudia

    • inkonsequenz Januar 12, 2013 / 9:59 am

      Ganz lieben Dank !
      Ein wunderschöner Wunsch 🙂
      Das möchte ich auch Dir wünschen
      Herzliche Grüße
      James

  3. sonjasperspektive Januar 13, 2013 / 5:58 pm

    Hallo James 🙂
    Sag mal… warum ist das Foto vom Glück und Geldsegen so düster?
    Magst du uns deine Gedanken zu deiner Umsetzung verraten?

    Sieh es in jedem Fall als guten Omen an – so wie Moritz es dir geraten hat :).
    Ich wünsche dir auch in deiner Arbeitswelt nur das Allerbeste.

    Lieben Gruss – sonja

  4. inkonsequenz Januar 13, 2013 / 6:25 pm

    Hallo Sonja,
    danke für deine lieben Wünsche 😉

    Das Bild sollte nicht düster sein, den Untergrund habe ich kurz probiert und er hat mir gleich gefallen, weil er mich an Pflastersteine erinnert und da hab ich den Cent auch gefunden. Er tauchte aus dem „Nichts“ auf und daher der viele Schatten.
    Von rechts habe ich es abgedunkelt, weil die Münze nicht wirklich sauber war und mir das einfach nicht gefiel. Es sollte dann auch die gefundene sein und keine neue glänzende Münze.
    Also nicht düster sondern eher geheimnisvoll.

    Liebe Grüße
    James

    • sonjasperspektive Januar 13, 2013 / 6:58 pm

      Okay 🙂
      Geheimnissvoll ist spannend ;).
      Wahrscheinlich würde mir das Foto trotzdem besser gefallen, wenn dieser Blaustich nicht wäre sondern die Münze kupferig aus der geheimnissvollen Dunkelheit schimmern täte…

      Schönen Abend dir. 🙂

      • inkonsequenz Januar 13, 2013 / 9:37 pm

        Danke, dir auch einen schönen Abend.
        Dies war wohl nicht mein letztes Foto und ich werde mal mehr Licht
        da sein lassen, wo die Tage jetzt wieder länger werden und wärmer 🙂
        Liebe Grüße
        James

  5. Ruthie Januar 23, 2013 / 12:51 am

    Alles Gute an Deiner neuen Arbeitsstelle! (Was machstn Du beruflich?)

  6. inkonsequenz Januar 23, 2013 / 8:30 pm

    Lieben Dank 🙂
    Herzliche Grüße
    James
    (Hoacherlmacher bin ich, wenn dir das was sagt)

    • Ruthie Januar 24, 2013 / 12:10 am

      … in Form von Ohren? 😉 Oder nur die Geräte dafür? 😀

      • inkonsequenz Januar 24, 2013 / 7:51 am

        😉 ich passe den Menschen die Geräte an

      • Ruthie Januar 24, 2013 / 10:33 am

        Hab’s mir schon gedacht 🙂 Meinen Respekt hast Du!!!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.